Archiv: Mai 2009

Oftmals sollen viele Dateien rekursiv nach einem bestimmten String durchsucht werden. Sehr einfach geht dies mit dem Linux Befehl find, der sich in jeder Linux Shell ausführen lässt. NEEDLE ist hierbei durch den gewünschten Such-String zu ersetzen, der in den Dateien vorkommen soll. Der zweite Parameter von find gibt den Startpunkt der Suche an, hier es der Punkt, welcher für das aktuelle Verzeichnis steht. Weitere Hilfe zum find Befehl erhält man natürlich über “man find”.

find . * -exec grep -l "NEEDLE" {} \;

Wer nähere Informationen zu einer Domain erhalten möchte, wie etwa den Eigentümer, der kann einen Domain Whois Dienst nutzen (”Whois” = “Wer ist”). weiterlesen…

Whois heißt übersetzt “Wer ist”, folglich erhält man über einen Domain Whois Dienst eine Auskunft über Domain. Jede Toplevel-Domain wird von bestimmten Domaininstitutionen verwaltet, welche Whois Server bereitstellen. Diese Whois Server haben zur den Zweck Asukunft über Domains zu erteilen. Folgende Liste enthält Dienste  zum Abrufen von Whois Server: weiterlesen…

Wer mittels PHP ein PDF Formular mit den Eingaben eines Benutzers ausfüllen will, hat es nicht leicht. Es gibt hier 3 verschiedene Herangehensweisen:

  • PDF selbst generieren
  • Eine FDF Datei erzeugen und dem PDF beilegen
  • PDF Binärcode bearbeiten weiterlesen…